Category Archives: Kräuterwissen

Stevia – Süßkraut

Das Stevia Süßkraut wird auch Süßblatt oder Honigkraut genannt. Die Pflanze, mit botanischem Namen Stevia Rebaudiana, gehört zu der Gattung der Stevien in der Familie der Korbblüter. Die wärmeliebende und krautige Stevia stammt ursprünglich aus Paraguay in Südamerika. Die Süßkraft der getrockneten Stevia-Blätter entspricht etwa dem 15 bis 30 fachen Wert unseren Zuckers. Die Inhaltsstoffe werden vor allem in Asien als Zuckerersatz verwendet. Es verursacht im Gegensatz zum Zucker keine Entstehung von Zahnbelag. Stevia beinhaltet keine Kalorien und ist deswegen besonders für Diabetiker geeignet. Die Stevia-Pflanze ist ein ungefähr 50-100 cm großer Strauch, deren Wurzeln zwar mehrjährig sind, allerdings keinen Frost vertragen. Der oberirdische Teil der Pflanze stirbt dann ab. Wenn es im Herbst kühler wird, sollte die Pflanze im...
Read more No comments

Marokkanische Minze

Die Mentha Spicata v. Crispa ist eine Pflanzengattung, die zu der Familie der Lippenblütengewächse gehört. Sie wird auch Nana Minze genannt. Nana ist das arabische und persische Wort für Minze. Das Wort Mentha hat seinen Ursprung im Griechischen und leitet sich von Minthe ab. Minthe ist in der Mythologie eine Nymphe, der von der eifersüchtigen Persephone  das menschliche Leben genommen wurde und dann in diese Pflanze verwandelt wurde. Schon in der Antike schätzten die Ägypter die Minze als Heil- und Gewürzkraut. Sie wurde zum Schutz den Pharaonen mit ins Grab gegeben. Die Mentha Spicata hat einen aufrechten und buschigen Wuchs. Sie verbreitet sich horstig. Die Marokkanische Minze blüht mit violetten Rispen im Sommer bis zum Herbst. Auch wenn man es...
Read more No comments

Bärlauch – Baerlauch – Allium Ursinum

Bärlauch ist in Mitteleuropa heimisch, wie sein Name schon erkennen lässt. Der Bär wurde als starkes Tier verehrt und es wurden besonders kräftige und heilende Pflanzen nach diesem Tier benannt. Bären gelten als Frühjahrsboten und fruchtbarkeitsbringend. Nach Erzählungen suchen sich Bären nach ihrem Winterschlaf zuerst den würzigen Bärlauch als Nahrung, um viele Vitamine und Nährstoffe zu sich zu nehmen. Der Bärlauch hat allerdings viele Namen und ist auch unter Hexenzwiebel, Waldknoblauch, Zigeunerlauch oder Ramsen bekannt.  Er stammt aus der Familie der Zwiebelgewächse (Alliaceae) und gehört zu der Allium Gattung.   Der Bärlauch ist eine Staude, die problemlos im Boden überwintert. Er vermehrt sich eigenständig und treibt jedes Jahr stärker aus. An einem sehr feuchten Standort und unter schattigen Bäumen oder...
Read more No comments